Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Freudenberg. (25.06.2022) Der Weg führt zur klimaneutralen Verwaltung und nachhaltigen Energiekonzepten für Freudenberg mit besonderem Fokus auf den Alten Flecken: Um diese Ziele zu erreichen, hat sich die SPD-Fraktion gemeinsam mit der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen stark gemacht für entsprechende personelle Verstärkung im Rathaus. Auf Vorschlag von Bürgermeisterin Nicole Reschke und nach einstimmigem Votum des Rates wird nun die Stelle Klimaschutzmanagement ausgeschrieben. „Das ist ein wichtiges Signal in Richtung nachhaltigem Handeln. Umweltschutz und Energieeinsparungen sind mit klugen Konzepten zu erreichen, dies wollen wir nun verstärkt angehen“, sagte Henrik Irle, SPD-Fraktionsvorsitzender.

Um in allen städtischen Gebäuden bis 2035 die Klimaneutraliät zu erreichen, gilt es folgende Punkte zu beleuchten: Gebäudetechnik, Fuhrpark, Maschinen/Geräte, Strom, Papierverbrauch, Arbeitswege/Dienstreisen, Abfall, Wasserverbrauch, Ausschreibungen und stadteigene Veranstaltungen. Aber auch die Initiierung und Koordination von Projekten hinsichtlich Nachhaltigkeit in den Bereichen Mobilität, Energie und Naturschutz sind Aufgabe der neuen Stelle. Zudem ist die Klimafolgenabschätzung für das Stadtgebiet zu betrachten und die entsprechende Begleitung von Maßnahmen im Gewässerschutz oder beim Umgang mit Starkregenereignissen.

200809fischer


 


2021 Containerdienst Sommer ab0103


 

Schneider Seelbach Kia


 

201126bikestore


Ukraine-Hilfe

Ukraine Flagge Auf dieser Seite gibt es offizielle und aktuelle Informationen der Stadt Freudenberg.


 

Slusalek


McPlay2

sparkasse start


Zum Seitenanfang