Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

 

Alchen. Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat die Eventbranche, Künstler und DJs besonders hart getroffen. Seit mehr als einem Jahr gibt es keine Veranstaltungen mehr, Aufträge wurden storniert oder sind nun ein Jahr später erneut verschoben - auf unbestimmte Zeit... Sich in dieser Situation zu motivieren und den Glauben an seine Leidenschaft nicht zu verlieren, verlangt einiges an Kreativität. Das DJ-Verbot hat auch bei Plattenaufleger Marco Messingfeld alias Marco Maribello aus Alchen ein Umdenken ausgelöst: „Ich habe mich im Lager umgeschaut und überlegt, was ich nun mit dem ganzen Material mache. Schlussendlich ist der Video- und Konferenztechnik-Bestand das einzige Material, das ich in der Lockdown-Zeit noch sinnvoll für Livestreams einsetzen konnte. Aber auf einmal sah ich meine alten Schallplatten und spürte das Feuer in mir.“

Jede Platte hier in den Regalen erzählt ihre eigene Geschichte, die ich selbst damit erlebt habe."

Mit dem Augenmerk auf die Musik, die seit mehr als 20 Jahren in der hintersten Ecke schlummerte, gestaltete Maribello einen Teil seiner Räumlichkeiten als historische Musikoase um. So war das „Vinylgarage Studio“ aus der Taufe gehoben. Langweilig wird es dort nicht. Ein Blick in die Regale verrät, hier steckt ein riesiges Archiv an Hits längst vergangener Zeiten. Während die CDs eher ins Hintertreffen geraten, stehen mehr als 3500 Schallplatten nun ganz vorne und wollen sortiert werden. Dabei fällt dem DJ aus Freudenberg in der Coronazeit auf: „Noch nie hatte ich soviel Zeit, mich mit der Musik zu beschäftigen und durch die guten alten Platten zu stöbern. Jede Platte hier in den Regalen erzählt ihre eigene Geschichte, die ich selbst damit erlebt habe. Bei einer derart einschneidenden Situation wie aktuell, liegt genau hier die Motivation, nicht die Flinte ins Korn zu werfen und der Musik treu zu bleiben. Ich entspanne hier im Studio und habe Spaß beim Musikhören.“

In der Vinylgarage reihen sich musikalische Highlights aus verschiedenen Genres zusammen. Mit internationaler Musik der 1970er-Jahre - und wer kennt die Zeit der Tanzcafés nicht - beginnt das Archiv und setzt sich bis in die heutige Epoche fort. Rockmusik, wie man sie kennt. Popmusik aus aller Welt und aus den 90ern sowie die 2000er Zeiten mit eingängigen Clubhits. Viele Schallplatten haben schon Krisen überstanden, wenn man bedenkt, dass sie teilweise weit über 40 Jahre alt sind. Genauso unverwüstlich wie es die schwarzen Scheiben sind, verliert Marco Maribello den Glauben nicht daran, dass es bald wieder bergauf geht mit den Parties: „Und dann gerne auch wieder vor Publikum und mit meinen Schallplatten.“Übrigens: Heute lassen die großen Star-Acts der Welt wieder ihre Alben auf Vinyl pressen, um dem wertschätzenden Schallplatten-Enthusiasten ein Stück Musik in die Hand zu geben. Ein Stück Kulturgut, nichts Digitales. Auch diese Scheiben finden sich in Maribellos Vinylgarage Studio. Nur eines sucht man dort vergeblich, den Corona Blues!


2021 Containerdienst2


 

210327mcs


 

Lea Klein 02 21


 

180207vwschneider


 

Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 13.04.2021

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 19

Als genesen entlassen: 18

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 1/1

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 1127

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 57

7-Tages-Inzidenz: 192,5


 

200809fischer


Slusalek


Kalteich Fensterbau


McPlay2

201126bikestore


sparkasse start


Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen