Kontakt zur Redaktion: E-Mail: info@freudenberg-online.de | Tel.: 0170/7742312

Freudenberg. Die Stadt Freudenberg erhält 18.000 Euro Pauschalmittel aus dem Denkmalförderprogramm 2021 des Landes Nordrhein-Westfalen. NRW unterstützt mit diesem Geld private Denkmaleigentümer, Vereine, Bürgerinitiativen, Stiftungen, Kirchen und Kommunen beim Erhalt und der Pflege dieses wichtigen kulturellen Schatzes. Hierzu werden Fördermittel bereitgestellt, die im Denkmalförderprogramm zusammengefasst sind. Mit den sogenannten Pauschalzuweisungen an Gemeinden und Gemeindeverbände zur Förderung von Denkmalpflegemaßnahmen stellt das Land Nordrhein-Westfalen Kommunen, die eigene kommunale Fördermittel für kleinere Maßnahmen an Denkmälern vergeben möchten, zusätzliche Landesmittel zur Verfügung. Freudenberg profitiert nach der Stadt Bad Berleburg (20.000 Euro) am meisten von der Förderung. 16.000 Euro gehen beispielsweise nach Hilchenbach, 15.000 Euro erhält die Stadt Kreuztal.


2021 Containerdienst2


 

210327mcs


 

Lea Klein 02 21


 

180207vwschneider


 

Corona aktuell

Corona Button

Daten vom 13.04.2021

Neu gemeldete Infektionen Kreisgebiet: 19

Als genesen entlassen: 18

Freudenberg (neu erkrankt/genesen): 1/1

Aktuell Infizierte im Kreisgebiet: 1127

Aktuell Infizierte in Freudenberg: 57

7-Tages-Inzidenz: 192,5


 

200809fischer


Slusalek


Kalteich Fensterbau


McPlay2

201126bikestore


sparkasse start


Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen